ÖFAST-S-Test für ATS-Geräteträger

Am Samstag, den 16.02.2019, wurde der ÖFAST-S (Österreichischer-Feuerwehr-Atemschutz-Test) bei der Feuerwehr Bregenz-Rieden durchgeführt.

Der ÖFAST ist seit Jänner 2018 für jeden Atemschutzgeräteträger einmal jährlich Pflicht und dient zur Überprüfung von Fitness und Gesundheit.

Der ÖFAST umfasst mehrere Stationen, welche innerhalb einer gewissen Zeitvorgabe abgearbeitet werden müssen:

  • Gehen 200m ohne und 100m mit 2 B-Schläuchen (innerhalb 6 min.)
  • Stiegen hinauf- und heruntersteigen (in Summe 180 Stufen – davon 90 hinauf und 90 hinunter) – (innerhalb 3,5 min.)
  • 100m Gehen mit 2 Kanistern (je 20 kg) – (innerhalb 2 min.)
  • Unterkriechen – Übersteigen von Hindernissen (innerhalb 3 min.)
  • C-Druckschlauch auswerfen und wieder einrollen – (innerhalb 2 min.)

Aufgrund unserer Stützpunktaufgabe mit den Langzeitatemschutzgeräten muss eine erweiterte Version des ÖFAST Test gemacht werden, bei welcher am Schluss nochmals zusätzlich folgende Stationen absolviert werden müssen:

  • Stiegen hinauf- und heruntersteigen (in Summe 180 Stufen – davon 90 hinauf und 90 hinunter) – (innerhalb 3,5 min.)
  • Gehen 100m mit 2 B-Schläuchen und 200m ohne (innerhalb 6 min.)
  • Regenerationsphase (5 min.)